Die wahre Größe im Christsein

19 10 2018
Andrea del Castagno Letztes Abendmahl (Detail), 1447, Fresco in Museo di Cenacolo di Sant'Apollonia, Florenz

Andrea del Castagno, Letztes Abendmahl (Detail), 1447, Fresco in Museo di Cenacolo di Sant’Apollonia, Florenz

“Ihr wisst, dass die, die als Herrscher gelten, ihre Völker unterdrücken und die Mächtigen ihre Macht über die Menschen missbrauchen. Bei euch aber soll es nicht so sein, …”

Dieses Zitat aus dem Evangelium nach Markus ist Teil einer Antwort Christi an die Jünger, von denen einige vom Wunsch getrieben wurden, im Himmelreich an ganz prominenter Stelle zu sitzen. Ohne Zweifel besteht eine der größten Herausforderungen des Christentums darin, als  Diener, mehr noch – als Sklave aller – zu dienen, um im Reich des Herrn wahrhaft groß und unter den Ersten zu sein.

Am  Sonntag, dem 21. Oktober 2018, um 14.30 Uhr, lädt die Gemeinde Sankt Barbara bei den Jesuiten in Krakau zum deutschsprachigen Gottesdienst. Die Lesung, bzw. das Evangelium an diesem 29. Sonntag im Jahreskreis sind: Jes 53, 10-11, Mk 10, 35-45.
Die musikalische Gestaltung der Messe uebernimmt der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja, unter anderem mit einem Werk von Enio MORRICONE (geb. 1928): Gabriel’s Oboe.

Herzlich Willkommen!

 

 

 



Neuaufnahme des Bibelkreises

15 10 2018

bibelkreis2018_1Mit der schweren Erkrankung unseres damaligen Leiters Pater Krzysztof Wałczyk SJ, der vielen, unter anderem durch seine geistvolle Herzlichkeit und geistlichen Bildbetrachtungen in bleibender Erinnerung geblieben ist, war auch unser Bibelkreis in der Kopernikastraße zum Erliegen gekommen. Mit Pater Marcin Baran SJ  kann der Bibelkreis wieder aufgenommen werden. Das erste Treffen findet am Mittwoch, dem 17. Oktober 2018, um 18.15 Uhr in der ul. Kopernika 26, statt. Weitere Informationen dazu finden sie unter der Rubrik BIBELKREIS, bzw. telefonisch oder per Email bei Pater Marcin Baran SJ.

Wir laden herzlich ein!



Durch Sein Wort sind wir lebendig

11 10 2018
Caravaggio, Die Berufung des Hl Matthäus (Detail),  1599-1600,  Contarelli Kapelle, San Luigi dei Francesi, Rom

Caravaggio, Die Berufung des Hl Matthäus (Detail),
1599-1600, Contarelli Kapelle, San Luigi dei Francesi, Rom

Das Evangelium an diesem 28. Sonntag im Jahreskreis trifft in das Mark unserer Existenz. Der Dialog Jesu mit dem reichen Mann und  danach mit seinen Jüngern, rührt an unseren eigenen Lebensplänen (Mk 10, 17-30). Es zeigt, wie unmöglich die Vorstellungen von irdischem Reichtum und ein Platz im Himmelreich zu vereinbaren sind. Wie sehr das Streben nach materiellem Wohlstand Herz und Seele in Besitz nehmen kann. Es fordert uns auf, das Vergängliche los zu lassen, dem lebendigen Wort zu folgen, um jederzeit bereit zu sein für die Segnung, die christliche Liebe, das Geschenk des Ewigen Lebens.

Am Sonntag, dem 14. Oktober 2018 um 14.30 Uhr, lädt die Gemeinde St. Barbara bei den Jesuiten in Krakau zum deutschsprachigen Gottesdienst. Es zelebriert Pater Marcin Baran SJ. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja u.a. mit einem Werk von Gottlieb MUFFAT (1690-1770): Die Fuge g-moll

Die Sankt Barbara Kirche befindet sich, vom Rynek Główny (Hauptmarkt) kommend, rechter Hand neben der Marienkirche. Weitere Informotionen zu den sonntäglichen Gottesdiensten in deutscher Sprache finden Sie in unserer Gottesdienstordnung.

Herzlich Willkommen!

 



Wir danken Pater Stanisław Łucarz SJ

3 10 2018
stanislaw_lucarz_sj_2018

Pater Stanisław Łucarz SJ

Die Sonntagsmesse am 30. Septembert 2018 war in mehrerer Hinsicht außergewöhnlich. Pater Stanisław Łucarz SJ sah sich vor einer unerwartet voll bersetzten Kirche, wie es sonst nur bei besonderen Anlässen in unserer eher kleinen deutschsprachigen Gemeinde der Fall ist. Wie durch Zauberhand wurden zahlreiche Menschen, darunter eine große Reisegruppe aus der Schweiz, in die Kirche geführt. Eine weitere Besonderheit war vorher nirgends öffentlich gemacht worden: In den einleitenden Worten erklärte der Priester sichtlich bewegt, dass dies seine Abschiedsmesse, seine letzte Feier hier in Krakau sei. Er wird ab sofort eine Gemeinde polnischer Katholiken in Griechenland übernehmen.

Pater Stanisław gehört zum “Urgestein” der deutschsprachigen Gemeinde, er begleitete und prägte sie seit ihrer Neugründung vor 20 Jahren. Durch diesen besonders lebendigen und berührenden Gottesdienst fand seine Tätigkeit in der Gemeinde in Krakau einen besonders wüdigen Abschluss.

Der deutschsprachige Gottesdienst findet weiterhin wie gewohnt am Sonntag um 14.30 Uhr in der St. Barbara Kirche statt, weitere Informationen dazu finden Sie in der Gottesdienstordnung. Es zelebriert Pater Marcin Baran SJ.

Wir laden herzlich ein!



Wofür sollen wir leben?

27 09 2018
Fra Angelico, Propheten,  Fresco aus 1447, San Brizio Kapelle, Duomo, Orvieto, Italien

Fra Angelico, Propheten,
Fresco aus 1447, San Brizio Kapelle, Duomo, Orvieto, Italien

Hindert jene nicht, die in seinem Namen Wunder tun. Jene, die dem Wunder eines erfüllten Lebens den Weg bereiten. Christus hat die Schrift erfüllt. Erst dadurch wurde das Heilswerk möglich gemacht, welches seine Jünger verkünden und fortsetzen sollen. Das Evangelium dieses 26. Sonntags im Jahreskreis öffnet uns für die Gnade und schenkt dem menschlichen Herzen Einsicht. Die Gemeinde St. Barbara bei den Jesuiten in Krakau lädt am Sonntag, dem 30. September 2018, um 14.30 Uhr zum deutschsprachigen Gottesdienst.

Die in der Liturgie vorgesehenen Texte sind: Num 11, 25-29, Mk 9, 38-43.45.47-48. Das deutschsprachige Gesangsbuch Gotteslob und ein Flyer zum Ablauf der Messe liegen im Kircheninneren auf.

Für die musikalische Begleitung der Messe sorgt der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja. Es wird unter anderem das Werk Suite du deuxieme ton – Duo von Luis Nicolas CLERAMBAULT (1676-1749) zu hören sein. 

Herzlich Willkommen!

 



Und ich lobe Deinen Namen

20 09 2018
Paul Gauguin, Bonjour, Monsieur Gauguin, 1889, Národní Galerie, Prague

Paul Gauguin, Bonjour, Monsieur Gauguin, 1889,
Národní Galerie, Prague

Wann steckt in kleinen Entscheidungen das ganze Leben, in bescheidenen Provisorien und demütigen Hilfeleistungen die große Meisterleistung? Dann, wenn sie im Fundament des Glaubens verankert sind. So simpel und schicht diese Antwort erscheint, doch der Ehrgeiz der Menschen bringt das Leben seit je her in andere Bahnen. 

Die Texte dieses 25. Sonntags im Jahreskreis,  (Weish 2, 1a.12.17-20, Mk 9, 30-37),  werfen Licht auf die Umtriebigkeit des Menschen, sie hinterfragen, lassen uns Neid und Eigennutz durchschauen. Dies wird verdeutlicht nicht (nur) um der guten Moral Willen, sondern um den Weg Christi und die Gnade eines erfüllten Lebens aufzuzeigen.

Am Sonntag, dem 23. September 2018, um 14.30 Uhr, lädt die Gemeinde St. Barbara bei den Jesuiten in Krakau zum deutschsprachigen Gottesdienst in die Barbarakirche.

Mit der musikalischen Gestaltung  des Gottesdienstes ist der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja betraut. Es wird u.a. das Werk “September” des polnischen Komponisten Bogusław SCHAEFFER (geb.1929) zu hören sein.

Herzlich Willkommen!



Gott, der Herr, wird mir helfen

14 09 2018
Bellini Jacopo, Die zwölf Apostel in einer Passage (Detail),1440-70 British Museum, London

Bellini Jacopo, Die zwölf Apostel in einer Passage (Detail),1440-70
British Museum, London

Für wen halten mich die Menschen? Mit dieser Frage beginnt das Evangelium nach Markus für diesen Sonntag. Mit seiner ganzen Person fordert er seine Jünger und im Evangelium auch uns als Fragende und Suchende auf, mit unserem gesamten Lebensentwurf den Glauben an den gesandten Messias anzunehmen, danach zu leben und zu handeln.

Am Sonntag, dem 16. September 2018, dem 24. Sonntag im Jahreskreis, findet in der St. Barbara Kirche in Krakau um 14.30 Uhr der Sonntagsgottesdienst in deutscher Sprache statt. Die für diese Messe vorgesehenen Texte sind: Jes 50, 5-9a, Mk 8, 27-35. Es zelebriert Pater Marcin Baran SJ.

Die musikalische Gestaltung übernimmt der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja u.a. mit dem Werk von Johann Sebastian BACH (1685-1750): Siziliana aus der Konzert d-moll BWV 596(nach dem Concerto d-moll RV 565 von Antonio Vivaldi).

Herzlich Willkommen!

 



Das Wort in unserer Zeit

6 09 2018
Die Heilige Sankt Barbara, nach eine Darstellungaus dem 18. Jahrhundert, Krakau 2015

Die Heilige Sankt Barbara, zeitgenössische Rekonstruktion nach einer Darstellung aus dem 18. Jahrhundert

Unsere Zeit sucht ständig nach Antworten auf die vielen drängenden Probleme. Dabei verlieren wir gerne aus den Augen, besser aus dem Sinn, dass Gottes ewiges Wort eine Antwort erfordert. Einen Dialog. Ein offenes Herz und unsere Antwort in Gemeinschaft mit dem Wort, mit der wahren Quelle des Lebens.

Am Sonntag, dem 9. September 2018, das ist der 23. Sonntag im Jahreskreis, lädt die Gemeinde St. Barbara in Krakau um 14.30 Uhr zum deutschsprachigen Gottesdienst in die Barbara Kirche. Die in der Liturgie enthaltenen Texte sind: Jes 35, 4-7a, Mk 7, 31-37.

Zu den Gesängen im Gotteslob, sowie  mit einer Komposition von Hayduczky aus der Tabulatur des Johannes von Lublin (1540) übernimmt der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja die musikalische Gestaltung der Messe.

Herzlich Willkommen!

 



Deutschsprachige Gottesdienste in der St. Barbara Kirche

2 08 2018
Messe in der St Barbara Kirche

Sonntagsmesse in der St. Barbara Kirche

Die Gemeinde St. Barbara lädt in der sommerlichen Ferien- und Reisezeit herzlich die Gäste der polnischen Toristenmetropole Krakau an den Sonntagen um 14.30 Uhr zum deutschsprachigen Gottesdienst. Die Messen werden von Geistlichen des Jesuitenordens in deutscher Sprache zelebriert. Für die musikalische Gestaltung sorgt der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja.  Weitere Angaben zum Gottesdienst finden Sie in unserer Gottesdienstordnung.

Die Sankt Barbara Kirche befindet sich vom Hauptmarkt (Rynek Główny) kommend am Plac Mariacki  rechter Hand neben der Marienkirche, der Hauptkirche von Krakau. Neben dem Portal befindet sich ein Figuren-Relief Getsemani von Veit Stoß und im Kircheninneren zählt die Skulptur der Schmerzensmutter Pietà des Meisters schöner Madonnen aus Breslau zum bedeutendsten Kunstwerk der Kirche.

Die Liturgie in deutscher Sprache hat mit Zeiten der Unterbrechung in Krakau eine jahrhundertelange Tradition. Die heute aktive deutschsprachige Gemeinde wurde in Krakau vor ca. 20 Jahren neu gegründet.

Herzlich Willkommen!



Der Herr ist allen, die ihn anrufen, nahe.

24 07 2018
Getsemani von Veit Stoß (um 1490) Quelle: Wikipedia

Getsemani von Veit Stoß (um 1490) Quelle: Wikipedia

In der sommerlichen Ferien- und Reisezeit lädt die Gemeinde St. Barbara ganz herzlich die Gäste und Touristen in Krakau zum deutschsprachigen Gottesdienst. Die Texte der Heiligen Messe am Sonntag, dem 29. Juli 2018, um 14.30 Uhr, sind: 2 Kön 4, 42-44, Joh 6, 1-15. Es zelebriert Pater Stanisław Łucarz SJ und für die musikalische Gestaltung sorgt der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja u.a. mit einem Werk von Johann Sebastian BACH (1685-1750): Siziliana aus der Konzert d-moll BWV 596 (nach dem Concerto d-moll RV 565 von Antonio Vivaldi).

Ein wichtiger Impuls dieses Sonntags ist die Sorge um Toleranz. Gemeint ist nicht eine strittige “Toleranz” als “Zankapfel”, sondern die aufrichtige Mühe darum, sich in Liebe und Demut einander zu ertragen. Nur so kann die Einheit des Geistes gewahrt werden und der Friede, der uns als Kirche zusammenhält. In diesem Frieden erfahren wir die Barmherzigkeit Gottes und den Reichtum seiner Gnade.

Die Sankt Barbara Kirche befindet sich vom Hauptmarkt (Rynek Główny) kommend am Plac Mariacki  rechter Hand neben der Marienkirche, der Hauptkirche von Krakau. Neben dem Portal befindet sich ein Figuren-Relief Getsemani von Veit Stoß und im Kircheninneren zählt die Skulptur der Schmerzensmutter Pietà des Meisters schöner Madonnen aus Breslau zum bedeutendsten Kunstwerk der Kirche. Die deutschsprachige Gemeinde wurde in Krakau vor ca. 20 Jahren neu gegründet.

Herzlich Willkommen!