Meine Schafe hören auf meine Stimme; ich kenne sie, und sie folgen mir.

18 07 2018
"Der gute Hirte bringt den Tieren Wasser." Interpretation einer Felszeichnung aus Libyen (Uweinat, 6000 v.u.Z.)

“Der gute Hirte bringt den Tieren Wasser.” Interpretation einer Felszeichnung aus Libyen (Uweinat, 6000 v.u.Z.)

Der gute Hirte schenkt den Schafen Sicherheit und Gerechtigkeit. Er nimmt die Angst vor dem Neuen, vor den Hürden des Lebens. Dadurch verliert das Fremde und Ferne seine Bedrohlichkeit, es wird verständlicher, meist auch liebenswerter. Das Evangelium Christi hat uns alle zu neuen Menschen gemacht, an jedem Ort der Welt. Denn Gott ist allen jenen nahe, die ihn anrufen.

Die Sankt Barbara Gemeinde bei den Jesuiten in Krakau lädt am Sonntag, dem  22. Juli 2018, um 14.30 Uhr zur deutschsprachigen Messe in die Barbara Kirche.  Die Lesung und das Evangelium dieses 16. Sonntags im Jahreskreis mit den Texten Jer 23, 1-6 und Mk 6,30-34 erneuern das Vertrauen in den Guten Hirten und weisen den Weg zum Dienst am Mitmenschen in Stille und Demut.

Die musikalische Gestaltung der Messe übernimmt der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja u. a. mit dem Werk von Luis Nicolas CLÉRAMBAULT – LIVRE D‘ORGUE – Suite du deuxieme ton – Basse de Cromorne.

 

Herzlich Willkommen!



Die Wahrheit weitersagen

11 07 2018
Albrecht Dürer Detail aus Die vier Apostel (Markus and Paul), 1526 Alte Pinakothek, München

Albrecht Dürer
Detail aus der Darstellung der vier Apostel (Markus and Paul), 1526
Alte Pinakothek, München

Die Texte der Heiligen Messe am 15. Sonntag im Jahreskreis, Am 7, 12-15 und Mk 6, 7-13 vermitteln uns immer wieder aufs Neue den wahren Sinn der Sendung, die Aufforderung sich vom Ballast unnötiger Vorsorgen und Sorgen zu befreien und mit dem eigenen Leben im Vertrauen auf die Erlösung ein Licht und eine Hilfe für andere zu sein.

Am Sonntag, dem 15. Juli 2018, um 14.30 Uhr lädt die Gemeinde St. Barbara bei den Jesuiten in Krakau zum Gottesdienst in deutscher Sprache. Für die musikalische Gestaltung der Messe sorgt der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja mit dem Werk von Johann Sebastian BACH (1685-1750): Toccata und Fugue d-moll BWV 565.

 

Herzlich Willkommen!



Wer kennt den Zimmermann?

4 07 2018
Englische Buchmalerei Kommentar zum Profeten Ezechiel,  um 1170 Manuskript aus dem Stonyhurst College, England

Englische Buchmalerei
Kommentar zum Propheten Ezechiel,
um 1170
Manuskript aus dem
Stonyhurst College, England

Während der sonntäglichen deutschsprachigen Messe in der St. Barbara Kirche sind viele Teilnehmer Reisende, fern ihrer Heimat. Gerade hier, in der Distanz zum Gewohnten, zur alltäglichen Routine, öffnet sich der Blick für Neues, sieht man sich in einer neuen Situation, abseits üblicher Zwänge und entdeckt so neue Zugänge zur Botschaft des Evangeliums und zur Gottes-Beziehung. Die Lesung und das Evangelium am 14. Sonntag im Jahreskreis beschreibt die beklemmende Situation des Propheten Gottes und Jesus selbst, die auf Hartherzigkeit stießen und gerade unter nahen Angehörigen kritisch hinterfragt und abgelehnt wurden.  Die Texte der Heiligen Messe in deutscher Sprache am Sonntag, dem 8. Juli 2018, 14.30 Uhr sind: Ez 1, 28b – 2, 5, Mk 6, 1b-6.

Für die musikalische Begleitung der Feier sorgt der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja u.a. mit dem Werk Die Fuge von Georg MUFFAT (1653-1704). Der Eingang der Barbarakirche befindet sich am Mariacki-Platz, rechter Hand der Marienkirche, der Hauptkirche von Krakau.

Herzlich Willkommen!



Dein Glaube hat dir geholfen

29 06 2018
METSU Gabriel, Das kranke Kind, um 1660 Rijksmuseum, Amsterdam

METSU Gabriel, Das kranke Kind, um 1660
Rijksmuseum, Amsterdam

Sei ohne Furcht; glaube nur! In einer Aufforderung wie dieser entfaltet das Evangelium dieses Sonntags seine heilende Kraft. Der Bericht der “Wunderheilungen” versinnbildlicht darüber hinaus die Erweckung das “Kindes” in uns, der Seele zu neuem Leben, denn zum Leben sind wir bestimmt. So niedergeschlagen wir auch sein mögen, wir stehen innerlich auf, getragen von einem erneuerten Glauben ohne Furcht und haben Anteil am Wunder des Lebens.

Am Sonntag, dem 1. Juli 2018 lädt die  St. Barbara Gemeinde bei den Jesuiten in Krakau um 14.30 Uhr zum deutschsprachigen Gottesdienst. Die liturgischen Texte des 13. Sonntags im Jahreskreis sind: Weish 1, 13-15; 2, 23-24 und  Mk 5, 21-43.

Die musikalische Gestaltung der Messe übernimmt das Musiker-Ehepaar Katarzyna Mateja an der Violine und der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja, indem sie Air auf der G-Saite (Vn/Org) aus der III. Orchester-Suite D-dur BWV 1068 von Johann Sebastian BACH in den Gottesdienst integrieren.

Herzlich Willkommen!

 

 



Quell des ewigen Lebens

19 06 2018
ecce_agnus_dei_dieric_bouts

Dieric Bouts the Elder, Ecce Agnus Dei 1462-64, (Ausschnitt), Alte Pinakothek, München

Wir sehen uns als Christen oft in einem Spannungsverhältnis zwischen der Not und den Gefahren des Lebens und der Freude, die aus dem Glauben kommt. Johannes der Täufer, als letzter Prophet des Alten Bundes weist auf Christus hin und berührt mit seinem Wirken auch uns, weist unserem Glauben die Richtung,  um zu Christus zu finden, um im Anbruch einer neuen Wirklichkeit die Fülle der Liebe Gottes zu erfahren.

Am Sonntag, dem  24. Juni 2018, dem  Geburtsfest des Hl. Johannes des Täufers, lädt die St. Barbara Gemeinde um 14.30 Uhr zum deutschsprachigen Gottesdienst. Die Texte der Lesung und des Evangeliums sind: Jer 1, 4-10, Lk 1, 5-17. Es zelebriert Pater Christian Biernacki SJ. Der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj MATEJA integriert neben Liedern aus dem Gotteslob das Werk  Präludium in e  von Nicolaus BRUHNS (1665-1697) in den Gottesdienst.

Der Eingang der St. Barbara Kirche befindet sich am Mariackiplatz rechter Hand neben der Marienkirche in Krakau.

Herzlich Willkommen!

 



Gemeindetreffen und Konzert in der Herz Jezu Basilika

8 06 2018

Die deuPlakat magnificat mniejszy_17_6_2018tschsprachige Gemeinde St. Barbara lädt am Sonntag, dem 17. Juni 2018 herzlich zum Gedenkkonzert für Pater Walczyk. Das Konzert wird um 19.00 Uhr in der Herz Jesu Basilika in der Kopernikastr. 26 statt finden.

Es werden die Werke Completorium von Grzegorz Gerwazy Gorczycki und Magnificat D-dur BWV 243 von Johann Sebastian Bach von der Kantorei Sankt Barbara und dem Orchester  L’Estate Armonico (Musik auf alten Instrumenten) unter der Leitung von Dirigent Wiesław Delimat aufgeführt.

Es wirken u.a. folgende MusikerInnen mit: Natalia Stawicka – Sopran, Łukasz Dulewicz – Alt, Piotr Windak – Tenor, sowie David Bivo – Bass.

Der deutschsprachige Gottesdienst dieses Sonntags findet wie vorgesehen um 14.30 Uhr in der St. Barbara Kirche statt, unmittelbar nach dem Gottesdienst ist ein Gemeindetreffen eingeplant.

Herzlich Willkommen!



Gottes Reich hat Bestand

3 06 2018
bosch_paradise_hell_detail

Hieronymus Bosch, Paradies und Hölle (Detail) ca. 1510, Museo del Prado, Madrid

Am Sonntag, dem 10. Juni 2018, um 14.30 Uhr, lädt die Gemeinde St. Barbara bei den Jesuiten in Krakau zum Gottesdienst in deutscher Sprache mit der Lesung aus dem Buch Genesis (Gen 3, 9-15) und dem Heiligen Evangelium nach Markus (Mk 3, 20-35).

Durch das Wachsen im Glauben werden wir offen für das Gute aber auch sensibler für die negativen Auswüchse des Daseins. Mit der wachsenden Einsicht erschließt sich zunehmend die tiefe Verletzung der Menschlichkeit und der Schöpfung durch die Abgründe der Bosheit und der Gottwidrigkeit. Doch der Glaube an Christus, an die Auferstehung und das Hoffen auf die Erlösung bewirken, dass die Kraft der Liebe nie erlischt. Sie ist über alle Zweifel erhaben.

Als musikalischer Bestandteil der Messe wird u.a. das Werk Fandango d’Espana von Jose Blasco DE NEBRA (1702-1768), gespielt vom Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja zu hören sein.

Herzlich Willkommen!



Brot des Lebens

29 05 2018
supper_emmaus_rembrandt

Rembrandt van Rijn, Emmaus-Abendmahl, 1648 Musée du Louvre, Paris

Zu Fronleichnam, dem Hochfest des Leibes und Blutes Christi, am Donnerstag dem 31. Mai 2018, um 14.30 Uhr lädt die deutschsprachige Gemeinde zum Gottesdienst in die Krakauer St. Barbarakirche.

Die Feier der Eucharistie stärkt uns im Leben und als Gemeinschaft der christlichen Kirche. Christus selbst ist für uns zum Brot des Lebens geworden. Durch die Worte des Evangeliums und durch die Sakramente lässt uns der Sohn am Reich des Vaters teilhaben, schenkt uns Segen und die Verheißung der Erlösung.

Wahrend der Kommunion wird das Werk Gabriels Oboe von Enrio Morricone durch den Organist und Kantor Łukasz Mateja in den Gottesdienst integriert.

Herzlich Willkommen!



Dreifaltigkeitssonntag

23 05 2018
El Greco,  Die Heilige Dreifaltigkeit, 1577, Museo del Prado, Madrid

El Greco,
Die Heilige Dreifaltigkeit, 1577, Museo del Prado, Madrid

Die Liturgie am Dreifaltigkeitssonntag bringt uns dem Wesen der Dreifaltigkeit näher. Durch die Worte der Schrift erkennen wir das Wirken Gottes immer wieder aufs Neue und vertrauen uns im Empfang der Sakramente dem Wirken des Heiligen Geistes an.  

Die Heilige Messe am Sonntag, dem 27. Mai 2018, 14.30 Uhr in der Barbrakirche, wird von Pater Marcin Baran SJ zelebriert.  Lesung: Dtn 4,32-34.39-40; Evangelium:  Mt 28, 16-20. Das Musikstück von Cesar FRANCK (1822-1890) Präludium h-moll wird vom Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja in den Gottsdienst integriert.

Herzlich Willkommen!



Pfingsten – Πεντηκοστή- Pentecost

15 05 2018
El Greco, Pfingsten, 1596-1600, Museo del Prado, Madrid

El Greco, Pfingsten, 1596-1600, Museo del Prado, Madrid

Am Festtag des jüdischen Shavuot (Erntedankfest im alten Bund bzw. Empfang der Torah durch Jahwe) waren die Jünger Christi in Jerusalem zusammen gekommen und empfingen daraufhin die Gaben des Heiligen Geistes. Dadurch wurden die Weissagungen des Propheten Joel und die Verheißung Jesu an Pingsten erfüllt. Sie stellt den Beginn der Erneuerung dar und wird auch als Geburtsstunde der Kirche gesehen. Nichts ist mehr so, wie es vorher war. Alles wird neu.

Die Messe am Pfingstsonntag, dem 20. Mai 2018 findet um 14.30 Uhr in der Barbarakirche statt. Die Lesung aus der Apostelgeschichte (Apg 2, 1-11) beschreibt die Ausschüttung des Heiligen Geistes in Jerusalem und das Evangelium nach Johannes (Joh 20,19-23) die Ostergabe des Auferstandenen an die Jünger. Es zelebriert Pater Adam Żak SJ.

Der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja integriert das Werk von Jose Blasco de Nebra,  Fandango de Espana (16. Jh.) in den Gottesdienst.

Herzlich Willkommen!