Konzertmesse am 3. Advent

5 12 2018

Konzertmesse St. Barbara_16_12_2018Am 3. Adventssonntag, dem 16. Dezember 2018, um 14.30 Uhr lädt die Gemeinde Sankt Barbara zu einem deutschsprachigen Gottesdienst mit Adventsmusik in die St. Barbarakirche.

Werke von Antonio VIVALDI, Henry PURCELL, Marc Antoine CHARPENTIER und Johann Sebastian BACH werden als integrale Teile der Messe aufgeführt. Die mitwirkenden MusikerInnen sind Katarzyna Mateja, Violine, Stanisław Majerski, Trompette und Trompette Piccolo, sowie Łukasz Mikołaj Mateja  als Organist und Kantor.

Die Texte der Lesung sind: Zef 3, 14-17 (14-18a); Lk 3, 10-18, es zelebtriert Pater Marcin Baran SJ.

Wir laden herzlich ein!



1. Advent

29 11 2018
Michelangelo Buonarroti, Das jungste Gericht, 1537-41 Fresco, Cappella Sistina, Vatican

Michelangelo Buonarroti, Das jüngste Gericht, 1537-41, Detail aus dem Fresko in der Cappella Sistina, Vatikan

Die Zeit des Advent kennzeichnet sich durch zunehmende Dunkelheit. Die Tage werden in unseren Breiten “kürzer”, die Kälte des nahenden Winters macht sich bemerkbar. Doch nicht nur physische Kälte, aber auch der Mangel an Mitgefühl, an “innerem Licht” machen vor allem jenen zu schaffen, die gerade jetzt in Sorge, Hoffnungslosigkeit und Armut leben müssen. Das Evangelium des ersten Adventssonntags beschreibt Ratlosigkeit, Bestürzung, Angst, Hilflosigkeit globalen Ausmaßes, doch in allen Erschütterungen des Lebens gibt uns die Erwartung auf das Kommen des Menschensohnes die nötige Kraft durchzuhalten, das innere Licht weiter zu tragen, um in der christlichen Liebe und Wahrheit an der Erlösung Teil zu haben.

Die Gemeinde Sankt Barbara bei den Jesuiten in Krakau lädt am 1. Adventssonntag, dem 2. Dezember 2018, um 14.30 Uhr zum deutschsprachigen Gottesdienst. Die Texte sind: Jer 33, 14-16; Lk 21, 25-28.34-36. Es zelebriert Pater Marcin Baran SJ, die musikalische Begleitung der Messe übernimmt der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja.

Wir laden herzlich ein!



Priester und König über die ganze Schöpfung

21 11 2018
Unbekannter flämischer Meister, Triptychon mit Szenen aus dem Leben Christi 1500-05 Detail aus der Mitteltafel, Privatbesitz, Milano, Italien

Unbekannter flämischer Meister,
Triptychon mit Szenen aus dem Leben Christi, 1500-05
Detail aus der Mitteltafel, Privatbesitz, Milano, Italien

Im Leidensweg Christi ist das Wort Fleisch geworden. Sein Leiden, sein Tod und seine Auferstehung sind das lebendige Zeugnis der Wahrheit, die gültig ist, vom Anbeginn bis zum Ende aller Zeit. Das Reich, von dem er sprach, ist nicht von dieser Welt. Als Menschensohn wird er Priester und König der erlösten Schöpfung sein.

Am Sonntag, dem 25.11.2018, dem Christkönigsfest, lädt die Gemeinde St. Barbara bei den Jesuiten in Krakau um 14.30 Uhr zum Gottesdienst. Die Texte der Lesung und des Evangeliums sind: Dan 7, 2a.13b-14, Joh 18, 33b-37. Die musikalische Gestaltung der Messe übernimmt der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja, unter anderem mit dem Werk Vier Jahreszeiten von Bogusław Schäffer (geb.1929).

Wir laden herzlich ein!



Konzertmesse – Missa Sancti Domini

5 11 2018
Konzertmesse im Rahmen des Gottesdienstes

Konzertmesse im Rahmen des Gottesdienstes

Die Gemeinde Sankt Barbara bei den Jesuiten in Krakau lädt  am Sonntag, dem 18. November, um 14.30 Uhr  zur nächsten Konzertmesse. Im Rahmen des Gottesdienstes wird die polnische Erstaufführung von Missa Sancti Dominici von Johann Caspar Ferdinand Fischer (1656-1746) zu hören sein. Das Werk wird von der Kantorei St. Barbara und dem Ensemble L’Estate Armonico unter der Leitung von Wiesław Delimat aufgeführt.

Die Kantorei St. Barbara wurde bald nach der Wiederaufnahme der deutschsprachigen Messen in Krakau ins Leben gerufen und tritt mehrmals im Jahr für Konzertmessen in der St. Barbarakirche auf. Das Ensemble L’Estate Armonico begleitet bzw. ergänzt den Chor auf alten,  authentischen Instrumenten aus der Epoche des vorgetragenen Werkes, in diesem Fall des Barock.

Die Texte dieser Messe am 33. Sonntag des Jahreskreises sind: Dan 12, 1-3, Mk 13, 24-32, es zelebriert Pater Marcin Baran SJ.

Herzlich Willkommen!

 



Herr, verlass uns nicht!

31 10 2018
Eugène Delacroix Der englische Bettler, 1825, Privatbesitz

Eugène Delacroix
Der englische Bettler,
1825, Privatbesitz

Wo führen uns diese konfliktreichen Zeiten nur hin? Was bleibt heutzutage vom Mensch-Sein, von der gottgewollten Schöpfung und wo ist unser Nächster, die/den wir lieben sollten wie uns selbst? Im Evangelium dieses 31. Sonntags im Jahreskreis, Mk 12, 28b-34, fordert Christus uns auf zu hören, indem er die wichtigsten Gebote des Glaubens benennt. Es sind zwei in Einem verbunden, das bekannte Gebot der Liebe zum einzigen Gott, welches nicht ohne dem Gebot der Liebe zum Nächsten auskommt. In Ihm lässt sich die Liebe Gottes in unserem Leben erfahren. Mit Ihm ist das Reich Gottes ganz nahe.

Am Sonntag, dem 4. November 2018, um 14.30 Uhr,  lädt die Gemeinde Sankt Barbara bei den Jesuiten in Krakau zum deutschsprachigen Gottesdienst in die Barbarakirche. Zur musikalischen Gestaltung der Messe trägt der Kantor und Organist Łukasz Mikołaj Maeteja mit dem Werk Te Deum von Mark Atnoine Charpentier (1643-1704) bei.

Der Eingang der Kirche befindet sich am Mariackiplatz, neben der Marienkirche, der Hauptkirche von Krakau.

Herzlich Willkommen!



Berliner Mädchenchor in Krakau

24 10 2018
Der Mädchenchor der Sing-Akademie zu Berlin. Der Chor singt in eigenen Konzerten mit vorwiegend klassischem Repertoire, gestaltet Gottesdienste in Berliner Kirchen und nimmt an großen Aufführungen des Hauptchores der Sing-Akademie teil. Die Leitung des Mädchenchores hat Prof. Friederike Stahmer,

Der Mädchenchor der Sing-Akademie zu Berlin. Der Chor singt in eigenen Konzerten mit vorwiegend klassischem Repertoire und gestaltet Gottesdienste in Kirchen. Abbildung: www.sing-akademie.de

Das Evangelium des Herrn öffnet Augen und Ohren, es hat die Kraft die Blinden sehend und die Tauben hörend zu machen. Wenn wir durch das Wort sehen und hören, verlieren Nacht und Finsternis ihre Schrecken und es lassen sich Wege des Herrn in unserem Leben erkennen.

Am Sonntag, dem 28. Oktober 2018, um 14.30 Uhr lädt die Gemeinde St. Barbara wieder zum deutschsprachigen Gottesdienst. Die Lesung und das Evangelium dieses Tages sind: Jer 31, 7-9, Mk 10, 46-52. Als besondere Gäste sind diesmal der Mädchenchor der Sing-Akademie zu Berlin unter der Leitung von Prof. Friederike Stahmer mit der musikalischen Gestaltung des Gottesdienstes betraut. Außerdem  wird das Orgelwerk von Dietrich BUXTEHUDE  (1637-1707): Präludium in g BuxWV 149, gespielt vom Organist und Kantor  Łukasz Mikołaj Mateja, zu hören sein.

Herzlich Willkommen!



Die wahre Größe im Christsein

19 10 2018
Andrea del Castagno Letztes Abendmahl (Detail), 1447, Fresco in Museo di Cenacolo di Sant'Apollonia, Florenz

Andrea del Castagno, Letztes Abendmahl (Detail), 1447, Fresco in Museo di Cenacolo di Sant’Apollonia, Florenz

“Ihr wisst, dass die, die als Herrscher gelten, ihre Völker unterdrücken und die Mächtigen ihre Macht über die Menschen missbrauchen. Bei euch aber soll es nicht so sein, …”

Dieses Zitat aus dem Evangelium nach Markus ist Teil einer Antwort Christi an die Jünger, von denen einige vom Wunsch getrieben wurden, im Himmelreich an ganz prominenter Stelle zu sitzen. Ohne Zweifel besteht eine der größten Herausforderungen des Christentums darin, als  Diener, mehr noch – als Sklave aller – zu dienen, um im Reich des Herrn wahrhaft groß und unter den Ersten zu sein.

Am  Sonntag, dem 21. Oktober 2018, um 14.30 Uhr, lädt die Gemeinde Sankt Barbara bei den Jesuiten in Krakau zum deutschsprachigen Gottesdienst. Die Lesung, bzw. das Evangelium an diesem 29. Sonntag im Jahreskreis sind: Jes 53, 10-11, Mk 10, 35-45.
Die musikalische Gestaltung der Messe uebernimmt der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja, unter anderem mit einem Werk von Enio MORRICONE (geb. 1928): Gabriel’s Oboe.

Herzlich Willkommen!

 

 

 



Neuaufnahme des Bibelkreises

15 10 2018

bibelkreis2018_1Mit der schweren Erkrankung unseres damaligen Leiters Pater Krzysztof Wałczyk SJ, der vielen, unter anderem durch seine geistvolle Herzlichkeit und geistlichen Bildbetrachtungen in bleibender Erinnerung geblieben ist, war auch unser Bibelkreis in der Kopernikastraße zum Erliegen gekommen. Mit Pater Marcin Baran SJ  kann der Bibelkreis wieder aufgenommen werden. Das erste Treffen findet am Mittwoch, dem 17. Oktober 2018, um 18.15 Uhr in der ul. Kopernika 26, statt. Weitere Informationen dazu finden sie unter der Rubrik BIBELKREIS, bzw. telefonisch oder per Email bei Pater Marcin Baran SJ.

Wir laden herzlich ein!



Durch Sein Wort sind wir lebendig

11 10 2018
Caravaggio, Die Berufung des Hl Matthäus (Detail),  1599-1600,  Contarelli Kapelle, San Luigi dei Francesi, Rom

Caravaggio, Die Berufung des Hl Matthäus (Detail),
1599-1600, Contarelli Kapelle, San Luigi dei Francesi, Rom

Das Evangelium an diesem 28. Sonntag im Jahreskreis trifft in das Mark unserer Existenz. Der Dialog Jesu mit dem reichen Mann und  danach mit seinen Jüngern, rührt an unseren eigenen Lebensplänen (Mk 10, 17-30). Es zeigt, wie unmöglich die Vorstellungen von irdischem Reichtum und ein Platz im Himmelreich zu vereinbaren sind. Wie sehr das Streben nach materiellem Wohlstand Herz und Seele in Besitz nehmen kann. Es fordert uns auf, das Vergängliche los zu lassen, dem lebendigen Wort zu folgen, um jederzeit bereit zu sein für die Segnung, die christliche Liebe, das Geschenk des Ewigen Lebens.

Am Sonntag, dem 14. Oktober 2018 um 14.30 Uhr, lädt die Gemeinde St. Barbara bei den Jesuiten in Krakau zum deutschsprachigen Gottesdienst. Es zelebriert Pater Marcin Baran SJ. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja u.a. mit einem Werk von Gottlieb MUFFAT (1690-1770): Die Fuge g-moll

Die Sankt Barbara Kirche befindet sich, vom Rynek Główny (Hauptmarkt) kommend, rechter Hand neben der Marienkirche. Weitere Informotionen zu den sonntäglichen Gottesdiensten in deutscher Sprache finden Sie in unserer Gottesdienstordnung.

Herzlich Willkommen!

 



Wir danken Pater Stanisław Łucarz SJ

3 10 2018
stanislaw_lucarz_sj_2018

Pater Stanisław Łucarz SJ

Die Sonntagsmesse am 30. Septembert 2018 war in mehrerer Hinsicht außergewöhnlich. Pater Stanisław Łucarz SJ sah sich vor einer unerwartet voll bersetzten Kirche, wie es sonst nur bei besonderen Anlässen in unserer eher kleinen deutschsprachigen Gemeinde der Fall ist. Wie durch Zauberhand wurden zahlreiche Menschen, darunter eine große Reisegruppe aus der Schweiz, in die Kirche geführt. Eine weitere Besonderheit war vorher nirgends öffentlich gemacht worden: In den einleitenden Worten erklärte der Priester sichtlich bewegt, dass dies seine Abschiedsmesse, seine letzte Feier hier in Krakau sei. Er wird ab sofort eine Gemeinde polnischer Katholiken in Griechenland übernehmen.

Pater Stanisław gehört zum “Urgestein” der deutschsprachigen Gemeinde, er begleitete und prägte sie seit ihrer Neugründung vor 20 Jahren. Durch diesen besonders lebendigen und berührenden Gottesdienst fand seine Tätigkeit in der Gemeinde in Krakau einen besonders wüdigen Abschluss.

Der deutschsprachige Gottesdienst findet weiterhin wie gewohnt am Sonntag um 14.30 Uhr in der St. Barbara Kirche statt, weitere Informationen dazu finden Sie in der Gottesdienstordnung. Es zelebriert Pater Marcin Baran SJ.

Wir laden herzlich ein!