Palmsonntag

1 04 2020
Live_stream St. Barbara Krakau

Deutschsprachige Messe zelebriert von P. Marcin Baran SJ

“Ich hielt meinen Rücken denen hin, die mich schlugen, und denen, die mir den Bart ausrissen, meine Wangen. Mein Gesicht verbarg ich nicht vor Schmähungen und Speichel. Doch Gott, der Herr, wird mir helfen; darum werde ich nicht in Schande enden. Deshalb mache ich mein Gesicht hart wie einen Kiesel; ich weiß, dass ich nicht in Schande gerate.”(Jes 50, 5-6)

Am Palmsonntag, dem 05.04.2020 lädt die Gemeinde Sankt Barbara bei den Jesuiten in Krakau um 14.30 Uhr dazu ein, über die Online-Übertragung dem deutschsprachigen Gottesdienstes  beizuwohnen.  Den gegebenen Umständen entsprechend entfallen während der diesjährigen Osterfeierlichkeiten öffentliche Prozessionen und Versammlungen des Kirchenvolkes. Das Ritual der Messfeiern findet im Kircheninneren statt und wird den Gegebenheiten angepasst, mit Rücksicht auf die allgemeine Situation und die Sicherheit der Zelebranten.

Dispens, Generalablass und Gebet

Bis auf Widerruf hat die polnische Bischofskonferenz eine Dispens von der Teilnahme am Gottesdienst vor Ort erlassen (s. Artikel auf Polnisch). Auf die Möglichkeit einer kontemplativen, geistlichen Teilnahme an den Sakramenten sei hingewiesen, ebenso auf die Ermöglichung eines Generalablasses (Sündenerlass) durch ein Dekret der Apostolischen Pönitentiarie des Vatikans für am Corona-Virus Erkrankte, ihren Familienangehörigen und sie pflegende Personen, sowie für jene, welche ihnen im Gebet beistehen. Eine entsprechende Veröffentlichung des Vatikans finden sie HIER.

Daher seien alle dazu aufgerufen, durch ihr Gebet für  unsere Mitmenschen, welche in diesen schweren Zeiten erkrankt und in Not geraten sind und für alle, welche sich selbstlos für ihre Nächsten einsetzen und dabei Gesundheit und Leben riskieren, Gottes rettende Gnade zu erwirken.

Palmsonntag

Die Texte der Messe am Palmsonntag sind: Jes 50, 4-7, Phil 2, 6-11, Mt 27, 11-54. Für den musikalischen Rahmen sorgen die Sopranistin Karin Wiktor-Kałucka und der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja, u.a. mit Stabat Mater (Fragmente) von Luigi Boccherini, sowie der Matthäuspassion, BWV 244 (Fragmente) von Johann Sebastian Bach.

live_button

Transmission auf Facebook: @sanktbarbarakrakau

 



Rückkehr zu Gott

24 03 2020

Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu dir:     
Herr, höre meine Stimme!
Wende dein Ohr mir zu,
achte auf mein lautes Flehen!
(Ps 130 (129), 1-2)

live_buttonAm Sonntag, dem 29.03.2020 lädt die  Gemeinde Sankt Barbara bei den Jesuiten in Krakau um 14.30 Uhr zum deutschsprachigen Gottesdienst in die Barbara Kirche. Während der zur Zeit geltenden Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen besteht die Möglichkeit, unter der Adresse fb.me/sanktbarbarakrakau  die Sonntagsmesse ab 14.30 Uhr über das Internet in Echtzeit mit zu verfolgen. Nach der Messe ist das Video auf fb.me/sanktbarbarakrakau jederzeit abrufbar.

Die Texte der Lesungen und der Liturgie am 5. Fastensonntag vor Ostern sind: Ez 37, 12b-14, Röm 8, 8-11, Joh 11, 1-45. Es zelebriert Pater Marcin Baran SJ. Die musikalische Gestaltung mit u.a. dem Orgelwerk – Choral “O Mensch, bewein dein Sünde groß” BWV 622 von Johann Sebastian Bach, sowie die technische Betreuung der Direkt-Übertragung obliegt dem Organisten und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja.

Krzysztof Wałczyk SJ   ꝉ 25.03.2018

Krzysztof Wałczyk SJ ꝉ 25.03.2018

Nicht unerwähnt soll bleiben, dass für diesen Sonntag eine Konzertmesse mit dem obigen Musikstück unter Mitwirkung des Krakauer Kammer Ensembles zum Gedenken des 2. Todestages von Pater Krzysztof Wałczyk SJ, dem langjährigen Leiter der St. Barbara Gemeinde, eingeplant war, welches nun der bekannten Umstände wegen nicht in der vorgesehenen Besetzung stattfinden kann.

Wir laden Sie herzlich ein, auch in dieser Form der Andacht die christliche Gemeinschaft und den Segen Gottes zu erfahren und freuen uns zudem über die Teilnahme all jener, die außer Landes weilen und Krakau und der Sankt Barbara Gemeinde verbunden sind.



Vom Öffnen der Augen

17 03 2020

transmission“Einst wart ihr Finsternis, jetzt aber seid ihr durch den Herrn Licht geworden. Lebt als Kinder des Lichts!” Eph 5,8

Am Sonntag, dem 22.03.2020, um 14.30 Uhr lädt die Gemeinde Sankt Barbara bei den Jesuiten in Krakau zur Teilnahme am Gottesdienst in deutscher Sprache, mit der zusätzlichen Option  einer Video-Transmission.

Die Messe lässt sich  unter der Adresse fb.me/sanktbarbarakrakau über das Internet in Echtzeit mitverfolgen.

Die Texte am Vierten Fastensonntag vor Ostern sind: 1 Sam 16, 1b.6-7.10-13b, Eph 5, 8-14, Joh 9, 1-41. Es zelebriert Pater Marcin Baran SJ. Für die musikalische Gestaltung sorgt der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja u.a. mit: Die Fuge g-moll von Gottlieb MUFFAT (1690-1770).

Die Anwesenheit beim Gottesdienst ist unter Einhaltung der gebotenen Hygienemaßnahmen und einer begrenzten Anzahl von 50 Gläubigen im Kircheninneren erlaubt, es wird jedoch empfohlen, von der Dispens einer physischen Teilnahme vor Ort Gebrauch zu machen.

Wir laden herzlich zur Teilnahme ein!

 

 

 

 



3. Fastensonntag

10 03 2020

Konzertmesse 15. Marz 2020_A2 Im Zuge der Hygiene-Maßnahmen gegen die Covid-9 Pandemie wird das Konzert der Kantorei Sankt Barbara für den dritten Fastensonntag abgesagt!

Die deutschsprachige Messe findet dennoch in kleinerem Rahmen (bis 50 Personen) statt, die musikalische Gestaltung übernimmt eine Solistin aus dem Chor Kantorei Sankt Barbara.

Die Texte der Lesungen und des Evangeliums an diesem 3. Fastensonntag vor Ostern sind: Ex 17, 3-7, Röm 5, 1-2.5-8, Joh 4, 5-42. Es zelebriert Pater Marcin Baran SJ.

Wir laden herzlich ein!

Angesichts der aktuellen Maßnahmen gegen die Ausbreitung von Covid-19 möchten wir alle Messbesucher auffordern, besonders auf Hand-Hygiene zu achten und jeden Körperkontakt zu vermeiden.

GEHEN SIE AUF ABSTAND! ( mind. 1,5 m) – dies ist kein Zeichen der Unhöflichkeit, sondern der Achtsamkeit gegenüber dem Nächsten in Zeiten potenzieller Ansteckungsgefahr. Ebenso ersuchen wir Personen, welche unter Erkältungssymptomen leiden, sowie auch jene, welche zur “Risikogruppe” gehören, Kontakte in der Öffentlichkeit möglichst zu vermeiden.

Der Vorsitzende der Polnischen Bischofskonferenz, Erzbischof Stanisław Gądecki hat eine allgemeine Dispens für diesen Sonntagsgottesdienst erlassen. Nutzen Sie die Möglichkeit eine Messe in einem Medium (Radio, Fernsehen, Internet) mit zu verfolgen. Besinnen wir uns als gläubige Christen auf das Wesentlichste. Nahe am Wort Christi und vereint im Gebet.

KOMUNIKAT PRZEWODNICZĄCEGO KONFERENCJI EPISKOPATU POLSKI



Christus ist der Weg

4 03 2020
Raffaello Sanzio Die Verklärung Christi 1518-20 Pinakothek, Vatikan

Raffaello Sanzio, Die Verklärung Christi 1518-20, Pinakothek, Vatikan

Auch durch uns, durch die christliche Gemeinde soll dieser Weg sichtbar werden und begehbar bleiben. In diesen Zeiten voll Prüfungen und Verwirrung benötigen wir Beistand auf diesem Weg.

Mein Herz denkt an dein Wort: Sucht mein Angesicht! Dein Angesicht, Herr, will ich suchen. Verbirg nicht dein Gesicht vor mir.  Ps 27 (26), 8-9

Am Sonntag, dem 08.03.2020, lädt die deutschsprachige Gemeinde bei den Jesuiten in Krakau um 14.30 Uhr zum Gottesdienst in die Sankt Barbara Kirche.
Die Texte der Lesungen und des Evangeliums an diesem 2. Fastensonntag sind: Gen 12, 1-4a, 2 Tim 1, 8b-10, Mt 17, 1-9. Für den musikalischen Rahmen der Messe sorgt der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja u.a. mit dem Orgelwerk Suite du deuxieme ton – Duo des französischen Komponisten Luis Nicolas CLERAMBAULT (1676-1749).

Herzlich Willkommen!



Der nicht nur vom Brot lebt…

27 02 2020

…und auch nicht von Macht, Ehre und Reichtum.

Michiel van Coxcie Ursuende Kunsthistorisches Museum, Wien

Michiel van Coxcie
Erbsünde, um 1620
Kunsthistorisches Museum, Wien

Der Beginn der Fastenzeit bietet uns die Möglichkeit der Kontemplation über den Sündenfall und die Versuchung, zur Reinigung und Neuausrichtung unseres Lebens. Vom ersten Menschen, Adam und Eva in der Schöpfung bis Christus und der aus seinem Wirken entstandenen christlichen Gemeinschaft steht für die Menschheit alles auf dem Spiel. Die Entscheidung eines jeden Menschen hat eine unabsehbare Tragweite für die Gesamtheit und im Geiste Christi führt sie zum Leben…

Am 1. Sonntag der Fastenzeit, dem 01.03.2020 lädt die Gemeinde Sankt Barbara bei den Jesuiten in Krakau um 14.30 Uhr zum deutschsprachigen Gottesdienst in die St. Barbara Kirche. Die Texte der Lesungen und des Evangeliums sind: Gen 2, 7-9; 3,1-7, Röm 5, 12-19, Mt 4, 1-11. Wahrend der Messe wird das Orgelwerk Adagio von Benedetto Marcello vom Organisten und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja vorgetragen.

Die Sankt Barbarakirche befindet sich im Zentrum der Krakauer Altstadt neben der Marienkirche am Plac Mariacki.

Wir laden herzlich ein!



Bibelkreis

24 02 2020

Am Mittwoch, dem 26. Februar treffen wir uns um 18.00 Uhr zum Bibelgespräch. in der  Kopernika Straße 26, nur wenige Gehminuten von der Krakauer Altstadt entfernt. An der Pforte des Jesuiten-Konvents wird Ihnen der Raum des Bibelkreises gezeigt. Unsere Bibelgespräche finden alle zwei Wochen jeweils an einem Mittwoch um 18.00 Uhr statt. Zur Teilnahme ist keine Voranmeldung erforderlich. Weitere Informationen dazu finden Sie unter der Rubrik Bibelkreis.

Wir laden herzlich ein!



Lobe den Herrn, meine Seele

18 02 2020

“An den Kindern deines Volkes sollst du dich nicht rächen und ihnen nichts nachtragen. Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. Ich bin der Herr.” (Lev 19,18)

Wie Jahwe sein Volk der Israeliten aus der Sklaverei in Ägypten geführt hat, so leitet Christus uns alle an, aus der Dunkelheit zum Licht aufzubrechen. Jesus hat die Nächstenliebe als vorrangiges Gebot im Christsein und der Nachfolge verankert. Was sind die ersten Schritte dazu? Ein erneuertes Gottvertrauen und damit die Abkehr von Gier und Habsucht, die Abkehr von Spaltung und Vergeltung. Wer dem Feind vergibt und für ihn betet, ist dem Meister nahe.

Am Sonntag, dem 23.02.2020 lädt die Gemeinde Sankt Barbara bei den Jesuiten in Krakau um 14.30 Uhr zum deutschsprachigen Gottesdienst in die St. Barbara Kirche. Die Texte der Lesungen und des Evangeliums an diesem 7. Sonntag im Jahreskreis sind: Lev 19, 1-2.17-18, 1 Kor 3, 16-23, Mt 5, 38-48. Für den musikalischen Teil der Messe sorgt der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja u.a. mit dem Choral “Wenn wir in höchsten Nöten sein” BWV 641, von Johann Sebastian Bach.

Die Sankt Barbarakirche befindet sich im Zentrum der Krakauer Altstadt neben der Marienkirche am Plac Mariacki.

Wir laden herzlich ein!



Eine feste Burg, die mich rettet

12 02 2020

“Wenn eure Gerechtigkeit nicht weit größer ist als die der Schriftgelehrten und Pharisäer, werdet ihr nicht in das Himmelreich kommen.”

Dieses Jesuwort aus dem Heiligen Evangelium nach Matthäus (Mt 5,20) leitet eine Reihe von Belehrungen an die Jünger ein, wie das Gehorchen vor dem Gesetz Gottes zu verstehen sei. Diese Worte haben ihre Aktualität bis heute erhalten, da es sich nicht um menschliche Satzungen handelt, die je nach Machthaber willkürlich veränderbar sind, sondern um Gottes Gesetz der Liebe, der Relation zu ihm und zu seinen Geschöpfen, wie wir uns dem Nächsten zuwenden sollen. Daran hat sich nichts geändert. Nur wer in der christlichen Liebe bleibt, ist imstande zu gehorchen und Gottes Weisheit anzunehmen. Doch wer oder was befähigt uns dazu?

Am Sonntag, dem 16.02.2020 lädt die Gemeinde Sankt Barbara bei den Jesuiten in Krakau um 14.30 Uhr zum deutschsprachigen Gottesdienst in die St. Barbara Kirche. Das Gotteshaus befindet sich im Zentrum der Krakauer Altstadt neben der Marienkirche am Plac Mariacki.

Die Texte der Lesungen und des Evangeliums an diesem 6. Sonntag im Jahreskreis sind: Sir 15, 15-20 (16-21), 1 Kor 2, 6-10, Mt 5, 17-37. Für die musikalische Erweiterung der Messe sorgt der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja u.a. mit dem Orgelwerk Adagio von Benedetto Marcello.

Wir laden herzlich ein!



Licht der Welt

7 02 2020
Jesus - Licht der Welt

Christus – Licht der Welt, zeitgenössische Darstellung

Wie wird unsere Welt morgen aussehen? Vieles wird wohl davon abhängig sein, was wir tun und weniger davon, was wir reden. Was wir heute entscheiden, was heute getan wird, hat seinen Ausschlag auf das Morgen. Die Größe unserer Taten ist jedoch nicht entscheidend, sondern viel mehr, ob wir bereit sind, die Gegenwart Gottes in unserem Tun zu erfahren und erfahrbar zu machen. Dann hat Gott in uns und durch uns Großes getan.

Am Sonntag, dem 09.02.2020,   lädt die deutschsprachige Gemeinde bei den Jesuiten in Krakau um 14.30 Uhr zum Gottesdienst in die Sankt Barbara Kirche.
Die Texte der Lesungen und des Evangeliums an diesem 5. Sonntag im Jahreskreis sind: Jes 58, 7-10, 1 Kor 2, 1-5, Mt 5, 13-16. Für den musikalischen Rahmen der Messe sorgt der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja u.a. mit dem Orgelwerk Suite du deuxieme ton – Duo des französischen Komponisten Luis Nicolas CLERAMBAULT (1676-1749).

Herzlich Willkommen!