Der Herr ist allen, die ihn anrufen, nahe.

24 07 2018
Getsemani von Veit Stoß (um 1490) Quelle: Wikipedia

Getsemani von Veit Stoß (um 1490) Quelle: Wikipedia

In der sommerlichen Ferien- und Reisezeit lädt die Gemeinde St. Barbara ganz herzlich die Gäste und Touristen in Krakau zum deutschsprachigen Gottesdienst. Die Texte der Heiligen Messe am Sonntag, dem 29. Juli 2018, um 14.30 Uhr, sind: 2 Kön 4, 42-44, Joh 6, 1-15. Es zelebriert Pater Stanisław Łucarz SJ und für die musikalische Gestaltung sorgt der Organist und Kantor Łukasz Mikołaj Mateja u.a. mit einem Werk von Johann Sebastian BACH (1685-1750): Siziliana aus der Konzert d-moll BWV 596 (nach dem Concerto d-moll RV 565 von Antonio Vivaldi).

Ein wichtiger Impuls dieses Sonntags ist die Sorge um Toleranz. Gemeint ist nicht eine strittige “Toleranz” als “Zankapfel”, sondern die aufrichtige Mühe darum, sich in Liebe und Demut einander zu ertragen. Nur so kann die Einheit des Geistes gewahrt werden und der Friede, der uns als Kirche zusammenhält. In diesem Frieden erfahren wir die Barmherzigkeit Gottes und den Reichtum seiner Gnade.

Die Sankt Barbara Kirche befindet sich vom Hauptmarkt (Rynek Główny) kommend am Plac Mariacki  rechter Hand neben der Marienkirche, der Hauptkirche von Krakau. Neben dem Portal befindet sich ein Figuren-Relief Getsemani von Veit Stoß und im Kircheninneren zählt die Skulptur der Schmerzensmutter Pietà des Meisters schöner Madonnen aus Breslau zum bedeutendsten Kunstwerk der Kirche. Die deutschsprachige Gemeinde wurde in Krakau vor ca. 20 Jahren neu gegründet.

Herzlich Willkommen!

 

 

 

 


Opcje

Info

Odpowiedz

Musisz być zalogowany aby komentować